World Talent Forum 2016: Drei Gründe, warum HR Professionals dieses Jahr dabei sein müssen

Vor nur fünf Jahren sahen nur die Hälfte der Recruiter den Arbeitsmarkt als kandidatengesteuert, jetzt sind es schon über 90%. Wie reagieren führende globale Unternehmen auf diesen Wandel? Wie begeistern Top-Arbeitgeber Kandidaten für einen Einstieg und schaffen die richtigen Perspektiven für einen Verbleib? Dies und vieles mehr erfahren Sie auf dem World Talent Forum 2016 am 29. September in München. Das World Talent Forum ist eine einzigartige Konferenz, die einmal im Jahr von IntraWorlds veranstaltet wird. Hört sich an wie jedes andere Event auch? Nicht ganz!

 

Hier sind drei gute Gründe, warum das World Talent Forum 2016 eben keines der Standard HR Events ist:

  1. Mehr als nur Trendvorträge

Auf dem World Talent Forum 2016 sehen Sie nicht nur reine Trendvorträge. Die Referenten werden ausdrücklich gefragt, ihre Vorträge so praxisnah wie möglich zu gestalten und ihre persönlichen Erfahrungen mit Ihnen zu teilen. Deshalb werden Sie einen ehrlichen und tiefgründigen Blick hinter die Kulissen von den unten stehenden Unternehmen werfen können.

  • BP, Francois Durand, HRIS Director: „Talent Attraction and Engagement Strategy at BP“
  • Justus Frantz, Pianist und Dirigent (Keynote): „A Talent Management Perspective – Conducting an Orchestra of Individual Masterminds”
  • Deutsche Bahn, Katrin Sünderhauf, Head of Talent Acquisition Region East: „Das Candidate Relationship Management der DB“
  • Promerit, Kai Anderson, Co-Founder, Member of the Board: „How Digital Is Your HR?”
  • PwC, Fred Zimowski, Alumni and Career Transition Leader: „PwC US Perspective on Alumni Management & Engagement”
  • DavisPolk, Angela Doolan, Alumni Relations Manager: „Alumni Engagement – a Case Study”

 

Wem das nicht genug ist, kann auch an einem der interaktiven Workshop teilnehmen. Hier diskutiert jeder mit, es werden Erfahrungen ausgetauscht und verglichen und man hört eine Vielzahl verschiedener Sichtweisen.

  • Tamedia, Angelo Ciaramella, Head Active Sourcing: „Delivering a Sustainable Approach to Active Sourcing”
  • IntraWorlds, Jens Bender, Managing Director: „Alumni Engagement Activities & Metrics”

 

Verschiedene Sichtweisen erfahren Sie auch wähend der Diskussionen:

  • Deutsche Telekom, Allianz und Deutsche Bahn: „Leadership Development – How to Grow Bigger Minds and Keep Them“
  • Soundcloud & Hireclix: „Recruitment Marketing – Current Practices and Evolution”
  • PwC US, Roger Wilkes, Chief of Operations: „Impact of Technology Trends Like Big Data and Analytics on Organizations“

Wie man sieht, dieser bunte Mix zielt darauf hinaus Ihnen einen tiefgründigen, praxisnahen Einblick in die Praktiken bei möglichst vielen unterschiedlichen Unternehmen zu geben und die Teilnehmerliste ist genauso bunt gemischt!

 

  1. Networking mit lokalen und internationalen Kollegen

Eine erfolgreiche Konferenz hängt nicht nur von den Referenten ab, sondern auch von den anderen Teilnehmern. Oftmals können Sie in den Pausen beim Netzwerken nochmal genauso viel lernen wie während der Vorträge. Auf dem World Talent Forum haben Sie die Möglichkeit sich mit gleichgesinnten während der Kaffeepausen auszutauschen und Erfahrungen zu vergleichen. Unternehmen wie Accenture, BMW, Bayer, Bosch, Deutsche Lufthansa, E.ON, Ernst & Young, HolidayCheck, Hubert Burda Media, IBM, Linde, Microsoft, Puma, Siemens und Unilever haben bereits zugesagt.

 

  1. Großartige Location (Schloss Nymphenburg) und Oktoberfest (Abendveranstaltung)

Das Vortragsprogramm und die Networking Möglichkeiten haben Sie noch nicht 100% überzeugt? Dann vielleicht dieser Grund! Das World Talent Forum findet erstmals auf dem Schloss Nymphenburg statt. Eine einzigartig märchenhafte Location, für die allein sich die Fahrt nach München schon lohnt. Darüber hinaus endet der Tag auf eine typisch bayerische Art und Weise: Mit einem Essen auf dem Oktoberfest! Bei einer kühlen Maß Bier und einem Hendl lässt sich das Netzwerken vom Tag informell weiterführen.

Zusammengefasst, werden Sie an diesem Tag auf dem zauberhaften Schloss Nymphenburg jede Menge praktisches Wissen erfahren, einen tiefgründigen Blick hinter die Kulissen von verschiedensten globalen Unternehmen werfen und den Abend auf dem Oktoberfest ausklingen lassen. Das hört sich nicht nach den üblichen HR-Events an, richtig? Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren oder hier, um sich zu registrieren.