Wie digital ist Ihr HR?

Wenn wir an die Digitalisierung denken, haben wir vielleicht zuerst unser Smartphone im Sinn. Das liegt im wahrsten Sinne auf der Hand, ist doch das iPhone die Ikone unseres digitalen Zeitalters. Vieles von dem, was wir unter Digitalisierung verstehen, kommt darin zusammen. Informationen und Transaktionen jederzeit, an jedem Ort einfach zugänglich – das ist einiges von dem, was die Digitalisierung im Kern für uns als Anwender ausmacht.

 

Aus der Perspektive erschließt sich uns eine Dimension der Digitalisierung im Kontext HR recht schnell: der einfache Zugang zu HR Services und HR Informationen. Digital HR heißt anytime, everywhere – mobil und einfach. Wenn wir ehrlich sind, ist das häufig noch Wunschdenken für einen guten Teil der Prozesse und Leistungen, die wir aus HR erbringen. Ein Handlungsfeld, das nicht erst mit dem Urknall des iPhones 2007 entstand, sondern bereits viele Jahre früher mit HR-Software, die die unterschiedlichen Akteure im Personalmanagement zusammen brachte. Heute sind wir soweit, die Versprechen, die spätestens mit der Vermarktung der großen ERP-Systeme gegeben wurde, einlösen zu können. Cloud-Technologie, neue Arbeitstechniken wie Scrum und Design Thinking, mobile Devices und nicht zuletzt Anwender mit entsprechenden Ansprüchen weisen uns den Weg in die digitale HR-Welt.

 

Während dieses Handlungsfeld naheliegend, nicht neu und dennoch notwendig ist, sieht sich HR im Kontext der Digitalisierung einer noch größeren Herausforderung gegenüber. Es liegt in unserer Hand, die Voraussetzungen für die Digitalisierung des Unternehmens zu schaffen. Es gibt wohl kaum Organisationen, in denen das Thema nicht auf der Agenda der Unternehmensleitung zu finden ist. Fragen wir Executives, was sie daran hindert, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, sind es meist zuerst fehlende (digitale) Kompetenzen und Skills, zu statische Organisationen und Führungskräfte und oft genug eine Kultur, die zu wenig chancenorientiert ist. All dies sind Gestaltungsfelder von HR. Die Voraussetzungen für die Digitalisierung der Organisation zu schaffen nennen wir Human Digitalisation. Hier liegt der Schlüssel für den Unternehmenserfolg der nächsten 5-10 Jahre. Schaffen wir das, haben wir als HR den Beweis angetreten, dass wir echten Mehrwehrt bringen, dass wir unabdingbar für die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens sind. Wenn wir versagen, beweisen wir das ebenfalls – mit fatalen Folgen für die Organisation.

 

Mehr erfahren Sie auf dem Vortrag ‚Wie digital ist Ihr HR?‘ am 29. September auf den World Talent Forum 2016.

 

Weitere Informationen zum Thema HR Digital finden Sie zudem im ‚Benchmarking HR Digital – (Wie) schafft HR die Transformation?‘, das den Wertbeitrag von HR in Bezug auf die Digitalisierung von HR sowie in Bezug auf die Digitalisierung des Gesamtunternehmens aus der Sicht von HR erhebt.